Skip to content

Zangerl und Harasser überzeugen bei Ski Cross ÖM

Bildschirmfoto 2015-03-31 um 12.47.04
November 24, 2014

Mit Thomas Zangerl und Thomas Harasser landen zwei Olympiazentrum-Atheten bei den österreichischen Ski Cross Meisterschaften am vergangenen Wochenende im Pitztal auf den Plätzen eins und zwei. Thomas Zangerl setzte sich im stark besetzen internationalen Starterfeld vor dem deutschen Thomas Fischer und dem US Amerikaner Brant Crossan durch und sicherte sich neben dem österreichischen Meistertitel auch den Tagessieg. „Es ist super, die Saison gleich mit einem Erfolg zu beginnen. Der Tag mit Training, Qualifikation und Rennen war extrem anstrengend. Zudem ist der Kurs hier auf über 3000 Meter Höhe sehr lang, deshalb war ich im großen Finale schon am Limit. Aber ich habe diesen Heat von der Spitze aus kontrolliert und alle Attacken der Gegner abwehren können“, freut sich Thomas Zangerl. Auch Thomas Harasser kann mit seiner gezeigten Leistung mehr als zufrieden sein. Schaffte der Kössener doch nach einem im vergangenen Dezember erlittenen Achillessehnenriss ein großartiges Comeback. Mit seiner starken Vorstellung sicherte sich Harasser auch ein Ticket für den Weltcupstart am 6. Dezember 2014 im kanadischen Nakiska. „Ich kann noch gar nicht glauben, was mir da heute gelungen ist. Ich habe zwar gewusst, dass ich skitechnisch gut drauf bin, aber mit diesem Ergebnis habe ich mich selbst fast ein wenig überrascht. Für meine Motivation hätte mir nichts Besseres passieren können“, jubelt Thomas Harasser.

(© Text ÖSV)
(© Bild Thomas Zangerl)

Letzte Beiträge