Skip to content

Wallner und Rabl gewinnen IPCAS Rennen

Simon Wallner konnten seinen ersten internationalen Sieg feiern.
January 7, 2016

Am 2. & 3. Jänner fanden zum bereits 16. Mal die RollRinn-Rennen im tirolerischen Rinn statt. Bei sommerlichen Bedingungen vollbrachten die Veranstalter wahre Wunder und zauberten mit Hilfe extra herangekarrten Schnees ein ca. 900m langes Schneeband in die sonst noch eher grüne Landschaft.

Die Rennen selbst waren für das ÖSV-Team ein wichtiger Test bei schwierigen Bedingungen, der jedoch mit Bravour bestanden wurde. Nicht weniger als 16.Podestplätze standen nach 2 Renntagen auf der Habenseite. Den ersten Sieg der Athleten des Olympiazentrums feierte Roman Rabl. Beim Nachtslalom am 2. Jänner zeigte er sein Können und fuhr mit zwei starken Läufen aufs oberste Podest.

Auch Simon Wallner (Bild) konnte sein bestes Skifahren abrufen und holte sich im zweiten Rennen seinen ersten Sieg in einem IPCAS-Bewerb hauchdünn vor Teamkollege Rabl. Spartenleiter Eric Digruber war mit den gezeigten Leistungen zufrieden: „Nach den Ausfällen von Claudia Lösch und Tom Grochar ist es natürlich super, wenn jetzt auch aus den unteren Kadern Läufer nachstoßen! Wir werden jetzt fleissig auf die weiteren Rennen hintrainieren und schauen wie weit es noch nach oben geht in dieser Saison.“

Text: 

Letzte Beiträge