Skip to content

Schubert erneut Staatsmeister

Jakob Schubert
September 27, 2021

Jakob Schubert holt den 10ten Titel in den letzten elf Jahren.

Olympia-Bronze und WM-Gold hatte Jakob Schubert schon, jetzt sicherte er sich auch noch den zehnten Staatsmeistertitel in den letzten elf Jahren.

Am Wochenende wurden im Kletterzentrum Innsbruck die Österreichischen Kletter-Staatsmeistertitel im Vorstieg vergeben. Bei den Herren war es einmal mehr Jakob Schubert (ÖAV Innsbruck), der seine Klasse ausspielen konnte. Der vierfache Weltmeister holte weniger als eine Woche nach seiner WM-Goldmedaille in Moskau (RUS) seinen zehnten Lead-Titel in den letzten elf Jahren.

„Es geht mir bei Staatsmeisterschaften oft gar nicht um den Titel, sondern einfach darum, dem Heimpublikum noch einmal mein Können zu zeigen. Ich bin aber schon stolz darauf, schon so oft gewonnen zu haben. Die Konstanz in den letzten Jahren zeigt auch eine gewisse Dominanz in der Disziplin. Wenn man mit dem Druck hier nicht umgehen kann, kann man es auf der ganz großen, internationalen Bühne auch nicht. Daher geben mir solche Erfolge immer Selbstvertrauen“,

jubelte der Innsbrucker.

Als Halbfinal-Sieger war Schubert im Finale als Letzter an der Reihe. Da Mathias Posch (ÖAV Innsbruck) bereits zuvor das Top erreicht hatte, musste auch der Olympia-Bronzemedaillengewinner ganz nach oben.

„So war es schon bei der WM, heute habe ich es wieder mitbekommen. Das ist nicht ganz so fein, weil man sich keinen Ausrutscher leisten darf. Solche Spielereien sind nicht so meines, weil es nicht immer nur auf die Fitness, sondern auch etwas Glück ankommt. Immerhin habe ich es geschafft, also gibt es keinen Grund zum Ärger. Lieber wäre mir aber, dass ein Athlet weiter kommt, als der andere.“

Jakob Schubert

Posch durfte sich schließlich über Rang zwei freuen, der dritte Platz ging an Georg Parma.

© KVÖ // Foto: GEPA

Letzte Beiträge