Skip to content

Ortlieb Junioren-Weltmeisterin im Super-G

ALTENMARKT,AUSTRIA,07.JAN.16 -  ALPINE SKIING - FIS World Cup, Zauchensee, downhill training, ladies. Image shows Nina Ortlieb (AUT). Photo: GEPA pictures/ Andreas Pranter
March 1, 2016

Nina Ortlieb hat bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Sotschi Gold im Super-G gewonnen. Die Vorarlbergerin triumphierte im russischen Olympiaort vor der Kanadierin Valerie Grenier (+0,07) und der Italienerin Verena Gasslitter (+0,33).

Für die 19-Jährige aus Lech war es nach ihrem Riesentorlauf-Erfolg im Vorjahr in Hafjell (NOR) bereits die zweite Goldmedaille bei den Juniorinnen. Als zweitbeste ÖSV-Läuferin landete die Oberösterreicherin Elisabeth Reisinger wie in der Abfahrt auf Rang fünf (+1,0). Die Vorarlbergerin Pia Schmid wurde Elfte.

Im Super-G der Herren gab es heute keine Medaille für den ÖSV-Nachwuchs. Der Steirer Stefan Babinsky, Silbermedaillengewinner in der Abfahrt, belegte als bester Österreicher Rang sechs (+0,77). Mit dem Oberösterreicher Maximilian Lahnsteiner (8./+0,86) schaffte es ein weiterer ÖSV-Läufer in die Top Ten. Der Sieg ging an den Franzosen Matthieu Bailet, der sich vor James Crawford (CAN/+0,37) und Marco Odermatt (SUI/+0,53) durchsetzen konnte.

Ergebnis JWM Sotschi | Super-G | Damen

Ergebnis JWM Sotschi | Super-G | Herren

© www.oesv.at/GEPA pictures

Letzte Beiträge