Skip to content

Giro Friuli: Weiss gewinnt letzte Etappe

Bildschirmfoto 2015-03-31 um 13.02.33
September 9, 2014

Das Tirol Cycling Team drückte der letzten Etappe der Tour della Regione Friuli seinen Stempel auf: Martin Weiss holt sich im Sprint den Tagessieg. David Wöhrer behält seinen ausgezeichneten zweiten Rang im Gesamtklassement. 144 Kilometer mussten die Fahrer heute beim Giro Friuli zurücklegen, um am Ende dieser fünftägigen Tour im italienischen Muggia im Ziel zu landen. Wie erwartet wurde es eine Sprintetappe, wie geschaffen also für den Innsbrucker Martin Weiss vom Tirol Cycling Team. Er gewinnt diese Etappe im Sprint vor zwei italienischen Fahrern und holt sich damit einen weiteren Tagessieg in dieser für ihn hervorragenden Saison. Die Zielankunft in Muggia war ein Massensprint des Feldes, bei dem Dominik Hrinkow und Clemens Fankhauser den Sprint für ihre Teamkollegen ideal vorbereitet haben. „Ohne die zwei hätte ich heute nicht gewonnen. Herzlichen Dank für den tollen Sprintzug“, so Martin Weiss. „Ich habe die ganze Woche für das Team und für den Erfolg von David Wöhrer gearbeitet. Dass ich diese Woche jetzt noch mit einem Etappensieg abschließen kann, macht den Giro Friuli für mich einfach perfekt“, strahl Martin Weiss im Ziel.

Letzte Beiträge