Skip to content

Martina Kuenz U-23-Vize-Europameisterin

BAKU,AZERBAIJAN,11.JUN.15 - European Games Baku, preview. Image shows Martina Kuenz (AUT). Photo: GEPA pictures/ Martin Hoermandinger
April 1, 2016

Die 23-jährige Sportsoldatin vom Olympiazentrum in Innsbruck, Martina Kuenz (RSC Inzing), gewinnt bei der U-23 Europameisterschaft in Ruse (BUL) in der Klasse bis 69 kg im freien Stil sensationell die Silbermedaille. Damit holt Martina nach 2010 bereits die dritte Medaille bei Europa- und Weltmeisterschaften für den österreichischen Ringsportverband.

Nach einem Freilos in der 1. Runde besiegte die Tirolerin im Viertelfinale Lokalmatadorin Viktoria Bobeva nach spannenden Kampf mit 7:6 nach Punkten. Im Halbfinale besiegte Martina Elis Manolova (AZE) klar mit 6:0 nach Punkten, ehe sie im Finale nach spannenden Kampf gegen Tosun Buse (TUR) knapp mit 5:8 nach Punkten verlor.

Der Gewinn der Silbermedaille ist der Lohn für die harte Arbeit in den letzten Jahren beim ÖRSV. Bundestrainer Benedikt Ernst gilt natürlich neben Martina der Dank für die gewonnene Medaille. ÖRSV-Sportdirektor Jörg Helmdach war glücklich, dass nach der verpassten Medaille von Daniel Gastl am Vortag jetzt das Edelmetall eingefahren werden konnte, was für die bevorstehenden Olympia-Qualifikationsturniere viel Selbstvertrauen gibt.

© GEPA, Text: ÖRSV

Letzte Beiträge