Skip to content

Graf feiert zweiten Grand-Prix-Sieg

Graf-Spittka-Unterwurzacher
July 6, 2015

Nur eine Woche nach ihrer Bronzenen bei den Europaspielen in Baku feiert Bernadette Graf in Ulaanbaatar (MGL) den zweiten Grand-Prix-Sieg ihrer Karriere. Eine wiedererstarkte Kathrin Unterwurzacher wird am Samstag bis 63 kg Dritte, Hilde Drexler Fünfte.

Der direkte Weiterflug von Baku in die Mongolei hat sich für Bernadette Graf vollauf bezahlt gemacht. Die Tirolerin kann an ihre gute Form von den Europaspielen anschließen und holt sich den Sieg sowie satte 300 Punkte für die Olympia-Qualifikation.

Mit einem Freilos sowie Kampfgewinnen über Dilbar Umiraliyeva (KAZ), Erina Ike (JPN) und Iljana Marzok (GER) zieht die 23-Jährige in das Finale der Klasse bis 70 kg ein. Dort kann die dreifache EM-Dritte die Chinesin Chao Zhou zunächst auf eine Yuko-Wertung kontern, ehe Graf dem Treiben mit einem Festhalter ein Ende setzt. Nach Astana im vergangenen Oktober ist es der zweite Grand-Prix-Titel ihrer Karriere, ihr sechster auf der World Tour insgesamt.

Unterwurzacher hat Durchhänger überwunden

Bis 63 kg zeigt sich Kathrin Unterwurzacher nach ihrem körperlichen Durchhänger bei den Europaspielen, wo ein Ausstieg aus dem Turnier im Raum stand, wieder auf bestem Wege zurück zu alter Stärke. Die Innsbruckerin muss sich nach Freilos sowie Siegen über Cuijuan Shi (CHN) und Hannah Martin (USA) im Halbfinale nur der japanischen Junioren-Weltmeisterin Miho Minei geschlagen geben. Im Kampf um Bronze reicht Unterwurzacher, die wie Graf als Nummer eins ins Turnier ging, gegen Anna Bernholm (SWE) eine Yuko-Wertung für eine Opfer-Technik (Yoko-tomoe-nage) zum Sieg und zu 120 Olympia-Quali-Punkte.

© www.oejv.at

Letzte Beiträge