Skip to content

EM-Bronze für Gastl

Daniel Gastl
April 5, 2022

Tiroler Ringer Daniel Gastl krönt seine Karriere mit EM-Bronze.

Neun Jahre nach seinem Vize-WM-Titel bei den Junioren schlug der Inzinger Ringer Daniel Gastl mit EM-Rang drei in Budapest in der höchsten Klasse zu.

Zwei große Lebensziele hat Daniel Gastl mit Olympia- sowie EM- oder WM-Medaille auf seiner Homepage formuliert – eines darf der 28-jährige Inzinger seit Sonntag wegstreichen. Tirols Vorzeige-Ringer gelang mit einem ganz starken Auftritt bei der Europameisterschaft in Budapest (HUN) der größte Erfolg seiner Karriere. Gastl setzte sich in einem spannenden Kampf um EM-Bronze im griechisch-römischen Stil (bis 97 kg) mit 4:1 Punkten gegen Murat Lokiayev (AZE) durch.

„Es war eine taktische Meisterleistung von Daniel. Wir freuen uns alle sehr, dass er neun Jahr nach dem Vize-Titel bei den Junioren jetzt auch hier zugeschlagen hat“,

sagte Klaus Draxl, Obmann des Gastl-Klubs RSC Inzing, der damit über die erste männliche Medaille bei einer EM jubeln durfte.

Die in Budapest früh ausgeschiedene Teamkollegin Martina Kuenz hatte Edelmetall bereits bei EM und WM eingeheimst.

Erfolgsgarant in einem spannenden Schlusskampf soll Sportdirektor Benedikt Ernst gewesen sein.

„Er hat nach dem 1:0 eine Challenge gemacht. Das war entscheidend“,

so Draxl.

Gastl war später 3:0 in Führung gegangen und verwaltete seinen Vorsprung dann mit Erfolg. Für Österreich war es die einzige Medaille bei der EM in Ungarn und zudem die erste eines Herren seit Amer Hrus­tanovic 2014.

© TT // Foto: IMAGO/United World Wrestling – Kadir Caliskan