Sieg zum Saisonstart

Sieg zum Saisonstart

eingetragen in: Skeleton | 0

Janine Flock (29) startet perfekt in die neue Saison! Beim top-besetzten Intercontinentalcup-Rennen am Donnerstag daheim in Igls legt die Olympia-Vierte zweimal Laufbestzeit hin, verweist mit einer Gesamtzeit von 1:47,78 Minuten die Olympia-Dritte Laura Deas (GBR) um 0,42 Sekunden auf Platz 2.

„Es ist ein erster Schritt in die richtige Richtung und eine wichtige Bestätigung für das gesamte Team, dass wir mit dem neuen Material gut am Weg sind“, sagt Janine Flock, die mit dem neuen Schlitten namens „MCR-Tech“, einem von ihrem Partner Matthias Guggenberger und dem Techniker Clemens Berauer entwickelten und von der Firma Rathgeber gebauten Fabrikat, am Donnerstag im Eiskanal mit 122,06 und 122,8 km/h zweimal die Top-Geschwindigkeit des Tages erzielte.

„Der neue Schlitten fühlt sich wirklich gut an. Natürlich werden wir weiter am Setup arbeiten, denn hier auf der Heimbahn ist alles etwas einfacher“, erklärt die Innsbrucker Heeressportlerin, die nach ihren Rückenproblemen im Sommertraining schmerzfrei am Start stand.

Flock erklärt: „Ich war am Mittwoch noch bei der Physiotherapie im Olympiazentrum Innsbruck und habe ein Tonisierungsprogramm absolviert. Es geht mir immer besser und ich kann jetzt auch im Training wieder mehr Gas geben. Ich möchte mich aber auch dabei vorsichtig in Richtung Saisonhöhepunkt WM in Whistler herantasten.“

i

© ÖOC-Medieninformation / GEPA pictures