PSL-Triumph von Schöffmann in Cortina

PSL-Triumph von Schöffmann in Cortina

eingetragen in: Snowboard | 0

Die 25-jährige Kärntnerin Sabine Schöffmann hat beim Parallelslalom in Cortina d’Ampezzo ihren dritten Weltcup-Sieg gefeiert!

Sabine Schöffmann bezwang im großen Finale die Schweizerin Julie Zogg, nachdem sie sich in den Runden davor gegen die Slowenin Gloria Kotnik, die Russin Alena Zavarzina und ihre ÖSV-Teamkollegin Daniela Ulbing durchgesetzt hatte. Ulbing unterlag im kleinen Finale der Russin Natalia Soboleva und wurde im Endklassement Vierte.

„Es ist heute alles wie am Schnürchen gelaufen. Das hat schon mit dem zweiten Platz in der Qualifikation begonnen, und auch im Finale bin ich vier fehlerfreie Läufe gefahren. Ich habe mich körperlich sehr gut gefühlt, aber vom Kopf her war es heute mit dem dritten Rennen in drei Tagen schon ein wenig mühsam. Ich habe die Konzentration aber hochhalten können und freue mich, dass ich mit so einem Erfolgserlebnis in die kurze Weihnachtspause gehen kann“, jubelte Sabine Schöffmann.

Daniela Ulbing hatte für ihre Kärntner Landsfrau ebenfalls nur lobende Worte parat: „Sabine hat sich diesen Sieg voll verdient. Sie ist jeden Lauf sehr souverän gefahren und war heute einfach die Beste. Als Vierte beendest du das Rennen zwar mit zwei Niederlagen, ich bin über diese Platzierung aber trotzdem froh, weil mein Selbstvertrauen ein wenig angekratzt war. Das hatte vor allem damit zu tun, dass ich in den beiden Riesentorläufen in dieser Woche nicht das gefahren bin, was ich eigentlich kann. Deshalb tut mir dieses Resultat sehr gut“, sagte Daniela Ulbing.

Die Burgenländerin Julia Dujmovits bezog im Viertelfinale eine knappe Niederlage gegen Zogg und landete in der Endabrechnung auf Platz sieben. Die Salzburgerin Claudia Riegler rutschte im Achtelfinale gegen die Italienerin Nadya Ochner auf der Backsidekante weg und belegte Rang zwölf. Die Kärntnerinnen Ina Meschik (17.) und Jemima Juritz (27.) verpassten den Einzug in das Finale der Top 16.

Nach dem Jahreswechsel gastiert der Weltcup-Tross der Raceboarder zweimal in Österreich. In Lackenhof am Ötscher werden am 5. und 6. Jänner 2018 Parallelriesentorläufe im Einzel und im Team gefahren. Eine Woche später stehen am 12. und 13. Jänner 2018 die PSL-Klassiker (Einzel und Team) auf dem Buchebenhang in Bad Gastein auf dem Programm.

i

© oesv.at / sabine-schoeffmann.at