ÖRV-Doppelsitzer holen Weltcup-Silber

ÖRV-Doppelsitzer holen Weltcup-Silber

eingetragen in: Kunstbahnrodeln | 0
Peter Penz und Georg Fischler kehren beim Weltcup in Altenberg mit Rang zwei in die Erfolgsspur zurück. Die ÖRV-Einsitzer wissen mit einer starken Mannschaftsleistung zu überzeugen.
Altenberg bleibt für Österreichs Parade-Doppelsitzer Peter Penz und Georg Fischler ein guter Boden. 2012 holte das Duo an Ort und Stelle WM-Bronze, heute gelingt mit Rang zwei der bereits vierte Weltcup-Podestplatz im sächsischen Osterzgebirge. Damit finden die Sprint-Vize-Weltmeister von Innsbruck nach der Nullnummer von Winterberg die passende Antwort. Geschlagen geben müssen sich die beiden Tiroler lediglich den Weltmeistern Toni Eggert und Sascha Benecken, die Deutschen feiern im dritten Saisonrennen den dritten Sieg.

i

Österreichs Olympiarodler holen mit Silber in der Team-Staffel ihre zweite Weltcup-Medaille in Altenberg.
Nach dem starken Auftritt der ÖRV-Herren, die am Samstag im Doppelsitzer-Bewerb durch Peter Penz und Georg Fischler mit Rang zwei einen weiteren Podestplatz holten und in der Einsitzer-Konkurrenz mit einer starken Mannschaftsleistung zu überzeugen wussten, verläuft auch die zweite Rennhälfte in Altenberg nach dem Geschmack der heimischen Kunstbahn-Asse. Die Schützlinge von ÖRV-Cheftrainer Rene Friedl erobern in der Team-Staffel in der Besetzung Miriam Kastlunger, Wolfgang Kindl und Peter Penz/Georg Fischler nach im Kollektiv starken Fahrten hinter Deutschland Silber. Italien holt Bronze, Mit-Favorit Russland landet mit Rang zwölf im geschlagenen Feld.

Am Montag übersiedelt der Rodel-Tross nach Nordamerika, wo vor der Weihnachtspause in Calgary (8./9.12) und Lake Placid (15./16.12) um weitere Weltcuppunkte gerodelt wird.

i

© rodel-austria.at