Internationale Österreichische Golf Amateur Meisterschaften 2020

eingetragen in: Aktuelles, Golf, News

Das international stark besetzte Turnier der Herren blieb spannend bis zum Schluss. Maximilian Steinlechner konnte am Finaltag noch mit sieben unter Par zwei Plätze gut machen und landete gemeinsam mit Christoph Bleier auf Rang 3!

Christoph Bleier, der Führende nach dem Moving Day startet sensationell mit fünf Birdies auf den ersten sechs Löchern in das Turnier und baut so die Führung auf seine Verfolger aus. Doch das Glück scheint nicht auf seiner Seite zu sein. Es folgt ein Doublebogey auf Loch 8 und schließlich muss der Lokalmatador auch noch drei Bogeys (zwei davon auf 17 und 18) notieren, was ihn nicht nur das Stechen um den Sieg kostet, sondern auch auf Platz drei (16 unter Par) zurückwirft. Sieger der internationalen österreichischen Meisterschaft wird Mauro Gilardi (SUI) mit gesamt 18 unter Par (70, 72, 64, 64). Zweitplatzierter wird Julien-Alexandre Sale mit einem Schlag Rückstand. Um nur einen Schlag das Podest verpasst hat Nationalkaderkollege Niklas Regner (gesamt -14).

Emma Spitz kann sich bei den Damen mit unglaublichen fünf Schlägen Vorsprung mit 17 unter Par (66, 70, 68, 67) durchsetzen! Nachdem sich die 20 Jährige am Moving Day die Führung erkämpfte, war die Goldmedaille keine Minute in Gefahr. Auf den Eagle am ersten Loch folgen vier weitere Birdies und lediglich ein Bogey komplettieren die souveräne 5 unter Par Runde der frisch gebackenen Internationalen Österreichischen Meisterin.

 

© golf.at  Foto: GEPA – Manfred Binder