EM-Medaille Nummer 6 für Flock

EM-Medaille Nummer 6 für Flock

eingetragen in: Skeleton | 0

Janine Flock holt daheim beim Weltcup im nebligen Innsbruck-Igls ihre sechste EM-Medaille – nach zweimal Gold und zweimal Silber ist es ihre zweite in Bronze. „Ich bin sehr happy, dass es mit einer Medaille geklappt hat und das ich wieder konstant gute Läufe im Weltcup auf die Bahn bringe“, sagt die 28-jährige Tirolerin.

So stellte die Heeressportlerin in Heat Nummer 2 ihre persönliche Startrekordzeit (5,39 Sekunden) auf und war auch in den einzelnen Bahnabschnitten in beiden Läufen stets bei den Top-Zeiten dabei. Platz 5 im Weltcup war der Lohn, mit den dafür verdienten 184 Punkten schiebt sich die Olympia-Neunte von Sotschi im Gesamtweltcup auf Rang 9.

„Igls war wieder ein Schritt nach vorne, die Formkurve Richtung Olympia stimmt. Das Material passt, ich muss noch weiter an der Umsetzung von meinen Trainingsleistungen im Rennen arbeiten“, ist Janine Flock zuversichtlich.

Der Weltcup macht jetzt bis Anfang Jänner Pause. Diese nützt die EM-Bronzemedaillengewinnerin für weitere Trainingseinheiten daheim im Olympiazentrum Campus Sport Tirol. „Im Krafttraining werden wir jetzt noch ein Schäuferl drauflegen“, lächelt Flock.

Skeleton-Nationalteamtrainer Michael Grünberger plant außerdem Trainingseinheiten auf der Heimbahn in Igls und möglicherweise auch in St. Moritz: „Janine hat hier im Weltcup schon gezeigt, dass der Start immer besser wird. Jetzt können wir in Ruhe und ohne Druck noch an der Umsetzung unserer Analysen in einzelnen Teilabschnitte arbeiten.“

i

IBSF Skeleton Weltcup, Innsbruck-Igls (AUT):
1. Elena Nikitina (RUS) 1:48,80 Minuten
2. Elisabeth Vathje (CAN) +0,58 Sekunden
3. Mirela Rahneva (CAN) +0,64
4. Jacqueline Lölling (GER) +0,67
5. Janine Flock (AUT)+0,81 | 1. Lauf 54,90 (4.) | 2. Lauf 54,71 (5.)
Ergebnis im Detail hier

EM-Wertung:
1. Elena Nikitina (RUS)
2. Jacqueline Lölling (GER)
3. Janine Flock (AUT)

Infos und Resultate auf ibsf.org

i

© janine-flock.at / Bild: GEPA Hans Osterauer