ECSS Prag 2019

eingetragen in: Allgemein
Der 24th Annual Congress of the European College of Sport Science (ECSS) fand heuer vom 3. bis 6. Juli in Prag statt. Mit über 2700 TeilnehmerInnen aus der ganzen Welt sowie 2184 Vorträgen bzw. Posterpräsentationen war der ECSS auch heuer wieder sehr spannend. Vom Campus Sport Tirol Innsbruck – Olympiazentrum nahmen heuer gleich vier Personen am Kongress teil und präsentierten aktuelle Forschungsergebnisse.
Roland Luchner präsentierte ein Poster mit dem Titel „Talent development and importance of physical fitness in Austrian youth golf athletes“ und Antonio Pérez-Del Río stellte sein Projekt mit dem Titel „Reliability of power and velocity variables collected during the bench pull exercise“ im Rahmen einer Posterpräsentation vor. Christian Raschner hielt einen Vortrag über die aktuelle Leistungsdiagnostik des Österreichischen Paralympic-Skiteams mit dem Titel „Current performance testing in elite paralympics Austrian alpine ski racers“. Lisa Steidl-Müller präsentierte die neuesten Erkenntnisse aus dem Verletzungspräventions-Projekt mit der Ski-Mittelschule Neustift und hielt einen Vortrag mit dem Titel „Training load characteristics in the context of injury and illness risk identification in elite youth ski racing: a prospective study“.
Die von den MitarbeiterInnen des Olympiazentrums gewonnenen neuen Erkenntnisse werden künftig die Arbeit mit den AthletInnen des Olympiazentrums bereichern.
© Bild: Olympiazentrum Tirol