Bestes Karriereergebnis für Gstrein

eingetragen in: Aktuelles, News, Ski Alpin

Der 22-jährige Tiroler Fabio Gstrein schaffte es mit einem nahezu fehlerlosen zweiten Lauf beim Slalom in Adelboden erstmals in die Top Sieben eines Weltcup-Slaloms.

Gstrein rundete als Siebenter das Ergebnis der ÖSV-Herren ab nachdem schon der Kärntner Schwarz mit einem sensationellen dritten Platz für Freude sorgte. Gstrein durfte sich mit dieser Platzierung über sein bisher bestes Weltcup-Ergebnis freuen, nachdem er bisher erst einmal mit dem 17. Platz heuer in Zagreb Punkte geholt hatte. Der Tiroler verbesserte sich im zweiten Lauf gleich um sieben Plätze und schaffte es erstmals in seiner Karriere in die Top Ten.

Fabio Gstrein zeigte sich sichtlich zufrieden:

„Ich habe einfach versucht, Vollgas anzugreifen. Bei dieser Dichte geht es nur damit, und das ist mir gut gelungen“.

Marco Schwarz beendete die Durststrecke der österreichischen Slalom-Läufer in Sachen Podestplätzen. Der Kärntner katapultierte sich beim Slalom in Adelboden von Rang sieben zur Halbzeit auf Platz drei und verfehlte Rang zwei nur um einen Hauch.

© sport.orf.at  Foto: tt.com, GEPA