Anna Petutschnigg wird 4-fach Staatsmeisterin bei den österreichischen Meisterschaften im Speedskating

eingetragen in: Aktuelles, Eisschnelllauf, News

Unter strengen Auflagen und Covid-Präventionskonzept wurde die diesjährige österreichische Staatsmeisterschaft der Elite und die ÖMS der Nachwuchsklassen im Speedskatearena in Wörgl erfolgreich ausgetragen. Anna Petutschnigg dominierte in Abwesenheit von Weltmeisterin Vanessa Herzog diese Staatsmeisterschaften in den 2 Sprint und 2 Langdistanzbewerben ganz klar und holte sich 4 x Gold. Rang 2 ging 4 x an die Ahtletin des ÖISC Burgenland Farnaz Koohshekaf und 3  x Bronze an Jenny Pesendofer ATUS Zeltweg bzw. Monika Sick vom LISC LInz. Auch der Juniorenskater Alexander Farthofer ging bei der Langdistanz in der Eliteklasse an den Start und sicherte sich im spannenden 5000m Punkterennen hinter Staatsmeister Christian Kromoser und Jakob Ulreich (Burgenland) den ausgezeichneten 3 Rang.

Knapp 100 Athleten aus 6 Bundeländern waren mit am Start. Bei besten Bedingungen konnten an 2 Wettkampftagen 4 Distanzen und eine Staffelbewerb durchgeführt werden. Österreichische Staffelmeisterin bei den Damen wurde Julia Paulmichl, Ivona Matkovic und Anna Petutschnigg und bei den Herren waren der ÖISC Burgenland mit Jakob Ulreich und Christian Kromoser erfolgreich.

Die neuen Staatsmeister in der Eliteklasse 2020

4 x Gold für Anna Petutschnigg

2 x Gold für Christian Kromoser

2 x Gold für Jakob Ulreich

 

© oersv.at